Hannover Unesco Creative City of Music

Inhaltselemente
Text

Hier spielt die Musik!

Hannover ist eine Musikstadt. Mit der Aufnahme in das UNESCO Creative Cities-Netzwerk Ende 2014 würdigte die UNESCO Kommission in Paris die hohe musikalische Vielfalt, die Exzellenz in der musikalischen Ausbildung sowie die vorhandene Internationalität im Musikleben der Stadt. Viele Künstler können sich auf das Markenzeichen „Made in Hannover“ berufen, darunter auch die großen Musiker und Komponisten von einst – Joseph Joachim, dem der aktuell weltweit höchstdotierte Violinwettbewerb gewidmet ist, Agostino Steffani, dessen Bedeutung für die europäische Musikgeschichte heute wiederentdeckt wird und Georg Friedrich Händel, dessen berühmtesten Werke im Auftrag für das Welfenhaus Hannover entstanden sind.

Landeshauptstadt HannoverHannover bietet musikbegeisterten Menschen Konzerte jeder Richtung und jeden Genres. Vom Clubkonzert bis zum Sinfoniekonzert, von Open Air-Veranstaltungen bis zum Gala-Abend. 19 Stiftungen und Vereine decken die ganze Vielfalt des musikalischen Schaffens der U- und E-Musik ab. Interdisziplinäre Projekte wie Rock- oder Rap-Opern in Kooperation von Niedersächsischer Staatsoper und MusikZentrum sind erfolgreiche Beispiele für bereits entstandene Synergien.

Dabei hat sich Hannover besonders als Chorstadt hervorgetan. Viele der mehr als 400 Chöre gehören zu den besten des Landes Niedersachsen, manche sind bundesweit und international bekannt, wie unter anderem der Mädchenchor und der Knabenchor Hannover, der Norddeutsche Figuralchor, die Capella St. Crucis oder das Junge Vokalensemble. So ist es nur folgerichtig, dass die biennale chor.com, der nationale Chor-Branchentreff des Deutschen Chorverbands, Festival, Messe und Workshop-Format zugleich, ab 2019 nach Hannover kommen wird. Die chor.com ist eine hochattraktive Veranstaltung für AusstellerInnen, KünstlerInnen und VertreterInnen der Musikwirtschaft gleichermaßen, die in Hannover nun auch den anderen UNESCO Creative Cities zugänglich gemacht wird und hiermit diese Veranstaltung auf ein internationales Level heben wird.

Mit der Mitgliedschaft im UNESCO Creative Cities Network hat sich Hannover verpflichtet, dessen zentrale Ziele zu teilen und in aktiver Mitarbeit zu realisieren. Dazu zählt neben dem internationalen Austausch und der Kooperation auch die konsequente Weiterentwicklung des eigenen Musikstandorts in kultureller und auch kreativwirtschaftlicher Hinsicht.