Noch Tage...

Dami Kim, Erster Preis

 

Dami Kim gewann den 1. Preis beim 8. ›Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerb Hannover‹ 2012.

Zudem gewann sie Preise bei weiteren internationalen Wettbewerben: Sie erhielt den 2. Preis beim 53. Paganini Wettbewerb in Italien (bei Nichtvergabe des 1. Preises). Außerdem ist sie Preisträgerin des Queen Elisabeth Wettbewerbs in Brüssel 2012. 2010 gewann sie den 1. Preis beim Munetsugu Angel Wettbewerb in Japan. Als Teil des Preises erhielt sie als Leihgabe die Stradivarius ›Rainville‹.

Dami Kim (23) aus Südkorea begann im Alter von fünf Jahren Geige zu spielen. Zur Zeit studiert sie bei Prof. Miriam Fried am New England Konservatorium in Boston. Dami Kim hat bereits zahlreiche Solorezitale gegeben und ist als Solistin mit vielen Orchestern in Italien, der Schweiz, den USA, Korea und Japan aufgetreten – u. a. mit dem Philadelphia Orchestra, dem Seoul Philharmonic Orchestra und dem Sendai Philharmonic Orchestra. (Stand 2012)

 

Pressestimme:
»... [Dami Kim] überzeugte im Finale mit einem vom großen Ton einer erfahrenen Solistin getragenen Beethoven-Konzert und sammelte mit einer technisch wie musikalisch sehr ausgefuchsten Kadenz zusätzliche Pluspunkte.«(Hannoversche Allgemeine Zeitung, 15.10.2012)

 

 

Wettbewerbsauftritte

  Vorrunde I Vorrunde II  
   
  Bach/Ysaÿe/Joachim Beethoven/Debussy  
       
  Semifinale: Mozart Semifinale: Rezital  
   
  Marino/Mozart/Chausson/Bartók/Saraste Mozart: Violin Concerto, KV 219  
       
  Finale    
     
  Beethoven: Violin Concerto, op. 61    

zurück zu ›Preisträger‹