Inhaltselemente
Text

Konzertsaison 2019/2020
Saarländisches Staatsorchester

Das Saarländische Staatsorchester wirkt in den Opern-, Ballett- und Musicalproduktionen des Saarländischen Staatstheaters mit. Darüber hinaus ist das Orchester in unterschiedlichen Konzertformaten in und außerhalb Saarbrückens zu erleben. Den acht Sinfoniekonzerten in der Congresshalle mit namhaften Solist*innen und Dirigent*innen und den »Inspirationskonzerten« in der Alten Feuerwache kommt hierbei eine besondere Bedeutung zu.

In 2015 startete das Format »artist in focus«, für das in jeder Spielzeit ein*e namhafte*r Künstler*in nach Saarbrücken eingeladen wird. Zu ihnen gehören bislang Jörg Widmann, Christian Lindberg, Fazil Say und in der Spielzeit 2018/2019 Gabriel Prokofiev. Die neue Reihe der »Show-Case-Konzerte«, die Neujahrskonzerte, die Filmkonzerte in Zusammenarbeit mit der Europäischen Filmphilharmonie, sowie die Kinderkonzerte und das Open-Air-Promenadenkonzert ergänzen den Spielplan des Orchesters.

Text

◀︎ Zurück zu ›Preise‹

 
 

Internationale Gastkonzerte führten das Orchester in jüngster Vergangenheit ins französische Saint-Malo, in die Philharmonie Luxembourg und zum Mosel Musikfestival. 

Darüber hinaus engagieren sich die Musiker*innen des Staatsorchesters in unterschiedlichen konzert- und theaterpädagogischen Projekten, sowie in den Kammerkonzerten des Staatstheaters. Medienpartnerschaften verbindet das Staatsorchester mit dem Saarländischen Rundfunk und Deutschlandfunk Kultur. Seit der Spielzeit 2018/2019 ist Sébastien Rouland Generalmusikdirektor am Saarländischen Staatstheater und seit 2014/2015 leitet Stefan Eschelbach das Orchestermanagement.