Inhaltselemente
Text

14. / 15. / 16. / 22. Januar 2019
Theater Bremerhaven, Stadeum Stade

Das Philharmonische Orchester Bremerhaven ist seit über hundert Jahren aus dem kulturellen Leben der Stadt und der Region Elbe/Weser nicht wegzudenken. 1911 wurde das Orchester zu einem integralen Bestandteil des neueröffneten Stadttheaters am Theodor-Heuss-Platz. 

In den vergangenen Jahrzehnten prägten die langjährig tätigen Generalmusikdirektoren Hans Kindler, Prof. Leo Plettner und Stephan Tetzlaff das musikalische Profil des Klangkörpers. Seit der Spielzeit 2014/2015 leitet Marc Niemann als Generalmusikdirektor das Philharmonische Orchester Bremerhaven.

Die 53 Musikerinnen und Musiker begeistern ihr Publikum auf dem Podium in Sinfonie-, Sonder- und Kammerkonzerten ebenso wie im Orchestergraben des Stadttheaters Bremerhaven in Opern-, Operetten-, Ballett- und Musicalvorstellungen. 

Text

◀︎ Zurück zu ›Preise‹

 
 

Dabei reicht das Repertoire von der Musik des 18. Jahrhunderts bis zur zeitgenössischen Musik. Ein weiterer Schwerpunkt im Spielplan des Philharmonischen Orchesters Bremerhaven sind die musikpädagogischen Angebote für Kinder und Jugendliche – ob im Stadttheater oder in Kindergärten, Schulen und Fördereinrichtungen. 

2017 erhielt das Philharmonische Orchester Bremerhaven eine Förderung durch das Programm Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Monika Grütters, aufgrund eines Beschlusses des Bundestages.