Noch Tage...

Zu Gast in Helmstedt

Mittwoch, 07. Oktober 2015 | 20:00 Uhr
Aula des Juleum

»Es muss etwas geschehen…«, brachte Dr. Claus Hagen, der Direktor der Braunschweigischen Kohlenbergwerke (BKB), Ende des Jahres 1970 seinen Eindruck auf den Punkt, dass das Helmstedter Kulturleben einer deutlichen Belebung bedürfe. Schnell fand sich ein Kreis Gleichgesinnter, der die Idee einer Konzertreihe auf hohem Niveau im repräsentativen Saal der ehemaligen Universität entwickelte. 

Nach der Gründung des Kulturkreises Juleum und auf der Basis einer gesicherten  Finanzierung konnte der künstlerische Leiter Erich Mosch ›loslegen‹. Durch seine profunde Kenntnis der Konzertszene und des ›Musiker-Marktes‹ sowie durch seine weltumspannenden Kontakte zu Musikern und Künstleragenturen konnte es gelingen, über einen solch langen Zeitraum höchste künstlerische Qualität zu gewährleisten.

Seit über 40 Jahren bereichert diese interessante und attraktive Konzertreihe aus  drei bis fünf Konzerten pro Saison mit abwechslungsreichen Programmen und hochkarätigen Besetzungen das Kulturleben der Stadt und des Landkreises Helmstedt. Das Helmstedter Juleum  wurde so zum ›Treffpunkt der internationalen Musik-Elite‹. Die namhaftesten Instrumentalisten, Sänger, Dirigenten und Orchester aus aller Welt konzertierten hier – manche sogar mehrfach und allesamt höchst angetan von der Atmosphäre des Saales, der Begeisterungsfähigkeit des Publikums und der Betreuung durch die Veranstalter.

Der Cellist Mischa Maisky, der Hornist Hermann Baumann, der Pianist und Dirigent Christoph Eschenbach, der Flötist James Galway, das Orchester ›I Musici di Roma‹, der Geiger Shlomo Mintz, das Tokyo-Quartett, die Kontarsky-Brüder und viele, viele andere – das Künstlerverzeichnis nennt über 230 Künstlerpersönlichkeiten und Ensembles – begeisterten das Publikum und die Presse. Das Publikum weiß dieses Kulturangebot zu genießen und zu schätzen, was der große Kreis treuer Abonnenten und die aus der Ferne anreisenden Gäste stets eindrucksvoll belegen.

 

Veranstalter: Kulturkreis Juleum

Veranstaltungsort:Juleum | Collegienplatz 1 | 38350 Helmstedt

Karten: Kulturkreis Juleum | 05351-2078