Noch Tage...

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Die Ursprünge der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) führen zurück auf die Landesmusikschule und die Hannoversche Schauspielschule, beide bereits im 19. Jahrhundert gegründet. 1978 erhielt die Hochschule den Status einer künstlerisch-wissenschaftlichen Hochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht.

Die Balance zwischen Musik, Schauspiel, Pädagogik und Wissenschaft sowie das Bekenntnis zur Exzellenz in der Spitzen- wie der Breitenausbildung bilden den Kern des Selbstverständnisses der HMTMH. Dafür wird ein differenziertes, um zahlreiche Meisterkurse ergänztes Studienangebot mit aktuell 33 Studiengängen bereitgehalten. Im Mittelpunkt allen Handelns steht dabei die Förderung der individuellen Begabung: Ausgewiesene Expertinnen und Experten fördern an der HMTMH das Können, setzen Impulse für die Entwicklung umfassend gebildeter Persönlichkeiten und führen hin zu einer in späteren Berufen unverzichtbaren kulturellen Verantwortung jedes Einzelnen.

Das hervorragende Niveau spiegelt sich in jährlich durchschnittlich 140 Preisträgerinnen und Preisträgern bei nationalen und internationalen Wettbewerben wie auch in erfolgreichen Orchesterprobespielen.

Zur nachhaltigen Stärkung der Kulturregion Hannover und des Musiklands Niedersachsen tritt die Hochschule in einen beständigen Austausch mit der Gesellschaft. Netzwerke mit regionalen wie überregionalen Kultur- und Medieneinrichtungen tragen die Arbeit der HMTMH in die Breite. Auch die verschiedensten musikvermittelnden Projekte gelingen auf dem Nährboden einer künstlerisch- wissenschaftlichen Hochschule ausgezeichnet.

Die hervorragende Qualität ihrer Studierenden und Lehrenden macht die HMTMH zu einer starken Akteurin: Engagiert, vorausschauend und verantwortungsbewusst für jedes ihrer Mitglieder übernimmt sie eine führende Stimme bei der Gestaltung und Prägung der Kultur heute und morgen.  (Stand 2012)

zurück zu ›Veranstaltungspartner‹